Schreiben

 
aßt mich erzählen, was mir aus meiner Zeit bekannt ist vom Schreiben ...

zu der Zeit, wo es noch eine Wissenschaft, beinahe ein Wunder war, die "litterae" zu Pergament zu bringen.

Nun, in meiner Zeit werden die Bücher in langwieriger Arbeit von gelehrten Menschen geschrieben, sorgsam Stunde um Stunde, mit Federkiel und Tinte.
Und so, wie es in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts ein Schriftsteller namens Berthold Brecht sagen wird, alles sei politisch zu sehen, so wird alles, was in meiner Zeit und in unseren Landen erforscht und geschrieben wird, aus dem christlichen Glauben an die Allmacht Gottes und der Kirche heraus geschrieben.

Die großen Klöster und Abteien unterhalten eigene Schreibwerkstätten mit Mönchen, die sich entweder auf die Schrift oder auf die liebevoll gefertigten Illustrationen der Bücher spezialisiert haben.



Auch heute könnt ihr in manchen Klöstern noch prachtvolle Exemplare bewundern, denn obwohl die Zeiten rauh und der Kriege viele waren besaßen diese Bücher und Schriftstücke einen so hohen Wert, daß sie meist über die Jahrhunderte hinweg an sicherer Stelle bewahrt werden konnten.

Wenn ihr nun eine Vorstellung davon erhalten möchtet, wie kunstvoll die Herstellung von Schriften und Zeichnungen zu meiner Zeit ist, so findet ihr auf diesen Seiten eine kleine Auswahl an Arbeiten und Materialien.









© by Mysterium Scribendi 09/2001